Montag, 30. März 2015

Chiang Rai

Chiang Rai 
Am Tag der Abreise fuhren wir mit dem Tuk Tuk an den Busbahnhof von Chiang Mai. Mit dem normalen Greenbus ging es dann in 4 Stunden nach Chiang Rai. Unser Guesthouse das City Home Guesthouse fanden wir vom Busbahnhof ohne Probleme. Unser Guesthouse war wider einmal super in Ordnung. Nach kurzem ausruhen machten wir uns auf dem Weg um die Umgebung zu erkunden. Wir assen etwas kleines zu Mittag und ich machte noch ein kleines Mittagsschläfchen. Am Abend dann gingen wir an den Night Bazaar. Und hier fand ich mein Paradies. Das erste mal ein richtig grosser Essensmarkt, mit richtig feinen Spezilitäten man konnte sogar Schnecken oder gegrillte Kakerlaken essen miami. Und so ass ich mein neues Lieblingsgericht. Chicken Cashewnut with Rice. Wir schlenderten dann noh durch den Markt bevor wir schlafen gingen.
Tag 2
Wir beschlossen heute mit den ÖV den Withe Tempel zu besichtigen welcher sehr bekannt ist unter den Touristen. Wir machten uns gegen Mittag auf den Weg. Mit dem normalen Bus und sehr viel Einheimischen ging die ahrt los. Für 20 Baht also ca. 80 Rappen. Kurz danach kamen wir auch schon an. Dieser Withe Tempel ist wirklich sehr sehenswert wirklich sehr schön. Uns hat dieser Tempel unter denn 100 Tempel welche wir gesehen haben am besten gefallen. Wir assen dann noch etwas zu Mittag und fuhren mit dem Bus wider nach Hause. Die Tage vergehen wirklich sehr schnell. 
Tag 3 
Heute entschieden wir uns wider einmal ein Tag lang nichts zu machen. So schliefen wir bis am Mittag. Danach fuhren wir zum Busbahnhof welcher ausserhalb der Stadt war. Da kauften wir unser Ticket für die weiter Reise nach Huay Xai also nach Laos. Zurück angekommen beschlossen wir am nächsten Tag eine Tour zu buchen. Eigentlich wollten wir Kajak fahren, da der Fluss jedoch zu wenig Wasser hat war dies nicht möglich. So entschieden wir uns für eine Tour durch Chaing Mai in denn Norden Thailands und ins Goldene Dreieck. 
Tag 4
Um 9.00 wurden wir heute abgeholt. Da wir nur zu zweit waren machten wir die Tour nur mit einem fahrer, welcher uns jedoch nichts über die Landschaft oder die Geschichte erzählen konnte, was ein wenig schad war jedoch hatten wir einen tollen Tag zusammen.Wir besichtigten das Black House, eine Affen Höhle, eine Tee Plantage, das Goldene Dreieck und das Opium Museeum. Den letzten Abend hiess es wider packen und noch einmal am Markt essen gehen, ooh wie werde ich dies vermissen es war einfach zu lecker. Morgen geht es dann weiter nach Laos. Wir freuen uns wirklich sehr und hoffen das es eine tolle Zeit wird. 
Bis jetzt haben Danny und ich uns nicht viel gezankt jedoch hat man immer wider einmal höhen und tiefen, und man fragt sich ist es wirklich das was ich will, passt es das wir zusammen reisen. Jedoch haben wir zwar verschiedene ansichten trotzdem passen wir gut zusammen und wir lernern uns hier auf dieser Reise sehr gut kennen. Ich bin froh und bereue es kein einziges mal zusammen diese Reise gestartet zu haben. Denn wir erleben hier die beste Zeit unseres Lebens.

Kommentare:

  1. Dia Bilder gsehnd jo super lässig us!!! HAMMER!
    Gnüssans ganz fescht. Liaba Gruass us Uruguay; mini drei letschta Wucha vur Reis gnüssi no Strand, Sunna und Meer :) :-* Manu

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankaaa viel mol =) schön das diar üseri bilder gfallend han immer wider freud an dina nochrichta. miar gnüssend au no üseri drei letza wucha in vietnam =) liaba gruass

      Löschen